Der Solnhofener Plattenkalk und seine Fossilien

 

Einleitung | Lebensraum| Fundorte | Geologie | Fossilien | Wirtschaft | Literatur
Der Solnhofener Plattenkalk und seine Fossilien
Fossilien - Fische



Die hier gezeigten Fossilien stammen aus meiner Privatsammlung und stellen nur einen Teil der bekannten Fossilien dar.


Leptolepides sprattiformis - Bild © M.Sauter

Name: Leptolepides sprattiformis (BLAINVILLE)
Fundort: Solnhofen
Grösse: 5,5 cm

Wissenswertes: Der häufigste Fisch ist der sprottenähnliche Leptolepides. Dieser Schwarmfisch tritt zum Teil gehäuft auf (Fischli Flinz), er mag wohl ein bedeutender Beutefisch gewesen sein.


 Caturus furcatus - Bild © M.Sauter
Skelettrekonstruktion von Caturus - Bild aus Dr. Oskar Kuhn - Die Tierwelt des Solnhofer Schiefers

Name: Caturus furcatus (AGASSIZ)
Fundort: Eichstätt
Grösse: 12 cm

Wissenswertes: Einer der schönsten räuberisch lebenden Fische aus dem Plattenkalk ist Caturus. Interessanterweise wird er zu der Verwanschaft mit den heute noch lebenden Amias (Schlammfische) aus Nordamerika gestellt.


 Gyronchus macropterus - Bild © M.Sauter

Name: Gyronchus macropterus (AGASSIZ)
Fundort: Eichstätt
Grösse: 9,5 cm

Wissenswertes: Ein schöner, aber extrem seltener, Vertreter der Kugelzahnfische, die als Bewohner der Riffe am Rande der Solnhofener Lagune lebten.


Tharsis dubius- Bild © M.Sauter

Name: Tharsis dubius (BLAINVILLE)
Fundort: Eichstätt
Grösse: 16,5 cm

Wissenswertes: Tharsis ist ein relativ häufig gefundener Fisch. Umgangsprachlich ein sogenannter "Knorrie". Diese Bezeichnung stammt von dem früheren Namen "Leptolepides knorrie", welcher als Sammelbegriff für diese etwas grösseren Fische benutzt wurde.


Aspidorhynchus acutirostris - Bild © M.Sauter
Rekonstruktion von Aspidorhynchus - Bild aus Dr. Oskar Kuhn - Die Tierwelt des Solnhofer Schiefers

Name: Aspidorhynchus acutirostris (BLAINVILLE)
Fundort: Eichstätt
Grösse: 55 cm

Wissenswertes: Dieser Fisch wird aufgrund der "Schnauze" auch Schnabelfisch genannt. Er ist einer der Charakterfossilien des Plattenkaltes und "Wappentier" der Museeums Bergér (Harthof).


Amiopsis lepidota - Bild © M.Sauter

Name: Amiopsis lepidota (AGASSIZ)
Fundort: Eichstätt
Grösse: 16 cm

Wissenswertes: Der sog. Besenfisch, ein weiteres Charakterfossil der Plattenkalke, wird in die Verwandschaft des Amias gestellt.


Propterus microstomus - Bild © M.Sauter

Name: Propterus microstomus (AGASSIZ)
Fundort: Eichstätt
Grösse: 10 cm

Wissenswertes: Probterus ist ein sehr seltener kleiner wunderschöner Fisch der zu den angrenzenden Riff-Fazies gehört.



Zurück zur Fossilübersicht...

 

©2005 Martin Sauter. All rights reserved | Impressum | Gästebuch | Designed by H.Wessels

-Anzeige-
Fossilien zum Kaufen gibt es bei:
FossNet Fossilien